fbpx
Kategorien
2019 Dortmund Eventrückblick

PCDE #28: am 10. April 2019 in Dortmund

Pitch Club Developer Edition #28 in Dortmund

Eventrückblick

  Bereits zum dritten Mal wurde die Pitch Club Developer Edition in der altbekannten Location “Daddy Blatzheim” vergangenen Mittwoch, den 10.04.2019, in Dortmund veranstaltet. Auch dieses Mal begrüßte Gründer und Vorstand, Stefan Maas, die über 70 anwesenden Softwareentwickler und 11 Unternehmen unterschiedlicher Größe und aus ganz verschiedenen Industriebereichen. Neben einem kurzen Rückblick und der Erwähnung der Hauptmetriken der vergangenen 27 Editionen mit 280 teilnehmende Unternehmen und weit mehr als 2.000 teilnehmenden Softwareentwicklern, gab es einen kurzen Überblick der noch ausstehenden Editionen im 1. Halbjahr 2019: Bielefeld am 9.5., Düsseldorf am 15.5., Nürnberg am 5.6. sowie Leipzig am 27.6. Wie immer, mussten sich bei der Pitch Club Developer Edition die teilnehmenden Unternehmen bei den Softwareentwicklern bewerben – und nicht andersrum – und beweisen, warum ausgerechnet sie der richtige Arbeitgeber sind. Diese Gelegenheit nutzten die Entwickler, um erste, kritische Fragen nach den jeweiligen Pitches zu stellen und den Unternehmen genauer auf den Zahn zu fühlen. Auch die anschließenden 1-on-1s wurden ausgiebig genutzt, um direkt mit den IT-Verantwortlichen der Unternehmen ins Gespräch zu kommen. Mit der für den Ruhrpott typischen Sättigungsgrundlage Currywurst Pommes, ging es gestärkt in den Abend, der bei dem ein oder anderen Kaltgetränk gegen ca. 22 Uhr ausklang. Der Pitch Club bedankt sich bei allen Teilnehmern und dem Team des Daddy Blatzheim. Nachfolgend eine Kurzübersicht der teilnehmenden Unternehmen:   G Data steht für IT-Sicherheit “Made in Germany”. Bereits 1987 ist es ihnen gelungen, die weltweit erste Antiviren-Software zu entwickeln. Heute, fast 33 Jahre später, arbeiten knapp 500 Mitarbeiter weltweit im Kampf gegen Cyberbedrohungen. Vanderlande ist ein starker Partner im Bereich der Automatisierung von Logistikprozessen, u.a. im Lagerbereich, an Flughäfen und für den Paketmarkt. Weltweit greifen beispielsweise 600 Flughäfen auf die Prozesse von Vanderlande zurück und mehr als 39 Millionen Pakete werden durch die Systeme von Vanderlande sortiert. Mehr als 200.000 Mitarbeiter auf der ganzen Welt arbeiten bei Capgemini, dem führenden Anbieter von Management – und IT- Beratung, sowie von Technologie-Services und digitaler Transformation. VMRay wurde 2013 als eine Ausgründung der Ruhr-Universität Bochum gegründet und macht seitdem, u.a. durch ihre VMRay Analyzer Software, die Welt zu einem sicheren Ort. Bereits vier Jahre später, können sie mehr als 70 Mitarbeiter verzeichnen. Maximago ist ein führender Anbieter im Bereich der UX-getriebenen Softwareentwicklung und unterstützt mittelständische Kunden sowie Großkonzerne in der Digitalisierung. QuinScape gilt als meist empfohlener Systemintegrator im deutschsprachigen Raum und unterstützt als IT-Dienstleister Konzerne, gehobene mittelständische Unternehmen und Verwaltungen. Mit über 30-jähriger Expertise für kundenspezifische Hard- und Software-Entwicklungen in verschiedensten Branchen, gehört Lachmann & Rink zu Südwestfalens größten und erfahrensten Entwicklungszentren. NT-ware bietet State-of-the-Art-Software für das Print- und Scan-Management. NT-ware ist Teil der internationalen Canon Group und beschäftigt mehr als 150 Mitarbeiter weltweit. KOSTAL ist seit der Gründung im jahr 1912 ein inhabergeführtes sowie eigenfinanziertes Familienunternehmen. KOSTAL bietet weltweit anspruchsvolle elektronische und mechatronische Industrie – und Automotive-Produkten an. Mehr als 32.000 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen arbeiten bei einem der führenden IT-Dienstleister im deutschsprachigen Raum. Dabei setzt die adesso AG auf Innovation und passgenaue Konzepte für ihre Kunden. OBI gilt als die Nummer eins der deutschen Heimwerker – und Baumarktbranche. Das Sortiment des Baumarkt-Giganten umfasst mittlerweile mehr als 70.000 Artikel.    
Kategorien
2018 Dortmund Eventrückblick

PCDE #13: am 20. September 2018 in Dortmund

Pitch Club Developer Edition #13 in Dortmund – Eventrückblick:

  Die 13. Edition der Pitch Club Developer Edition fand am 20. September 2018 erneut in altbekannter Wirkungsstätte im „Daddy Blatzheim“ in Dortmund statt. Auch dieses Mal gab es einleitende Worte zur Begrüßung durch die Gründer Richtung der anwesenden Entwickler und Unternehmen. Der Ablauf des Abends wurde dabei kurz skizziert, ein kurzer Rückblick auf die vergangenen 12 Editionen gewährt und zudem die 14 kommenden Editionen bis Anfang April 2019 bekannt gegeben, die deutschlandweit stattfinden. Kurz darauf begann auch schon der erste Pitch des Abends. Nachfolgend eine Kurzübersicht der teilnehmenden Unternehmen: Bereits 1987 haben sie die weltweit erste Antiviren Software entwickelt und sind bis heute Vorreiter im Bereich von Sicherheitslösungen und Schutzmechanismen. Arvato ist ein international agierendes Dienstleistungsunternehmen, spezialisiert auf den Bereich der CRM-Lösungen und intelligenten Kundenservice. Damit bedienen sie weltweit mit mehr als 70.000 Mitarbeitern Kunden aus unterschiedlichen Branchen. NT-ware ist ein Innovationspartner und Bestandteil der Canon Group und bietet „State-of-the-Art-Software“ für das Print- und Scan-Management. Rund 150 Mitarbeiter arbeiten täglich daran, die Produktivität und Effizienz von ihren Kunden zu steigern. Rola zählt zu den bedeutendsten Anbietern von IT-Lösungen im Bereich der inneren und äußeren Sicherheit, sowie der nachrichtendienstlichen Aufklärung. Seit 2014 gehört Rola zu der Unternehmensgruppe der T-Systems International GmbH. Schülerhilfe wurde bereits 1974 gegründet und vermittelt Schülern und Schülerinnen seitdem neben schulischem Wissen auch methodische und soziale Kompetenzen. Dabei nehmen sie stets Rücksicht auf die individuelle Förderung eines jeden Kindes. Bei Setlog bestimmt die Softwareentwicklung den Alltag und wurde auch als solches in der Corporate Identity aufgenommen. Setlog verbindet dabei Supply Chain Management mit Vendor Compliance und bietet somit eine Komplettlösung für die Wertschöpfungskette an. Kostal hat 46 Standorte in inzwischen 21 Ländern und ist in vier Kontinenten vertreten. Begonnen hat das Unternehmen 1912 als Familienunternehmen und behält diesen Status bis heute bei. Die IHK Gesellschaft für Informationsverarbeitung mbH ist der gemeinsame IT-Dienstleister für alle 79 Industrie- und Handelskammern in Deutschland, sowie des Deutschen Industrie- und Handelskammertags und Delegationen der Deutschen Wirtschaft. Ziel sämtlicher Services ist der gemeinsame Erfolg für alle Mitgliedsunternehmen. Gebit Solutions entwickelt seit 25 Jahren unternehmensspezifische Softwarelösungen und hilft seit einigen Jahren bei der erfolgreichen Umsetzung von IT-Projekten. Die IT-Systeme beruhen auf der Basis von „State-of -the Art“ Technologien, welche selbst entwickelt werden. Begonnen mit 4 Mitarbeitern, können sie mittlerweile nun über 120 IT-Spezialisten verzeichnen. Innogy möchte mit radikalen Innovationen nachhaltige Energiesysteme schaffen. Ihr Ziel ist es, mit aktiver, intelligenter und moderner Energieversorgung die Dezentralisierung, Digitalisierung und Dekarbonisierung voranzutreiben. Unterstützt werden dabei sowohl Unternehmen, als auch Privatkunden. Fleetbird bietet eine universelle Mobilitätsplattform an, die mittlerweile von Kunden in mehr als 25 Städten weltweit benutzt wird. Etwa 15.000 Fahrten werden bereits täglich über Fleetbird abgewickelt. Nach den jeweiligen Pitches der elf Unternehmen hatten die teilnehmenden Softwareentwickler und IT-Professionals die Möglichkeit, den Unternehmen tiefergehende und auch kritische Fragen in einer kurzen Q&A Runde zu stellen: über die Arbeitsatmosphäre, die IT-Projekte oder über generelle Rahmenbedingungen im Unternehmen. Dabei mussten die Unternehmen erneut beweisen, warum ausgerechnet sie der richtige Arbeitgeber sind und was genau sie von den anderen, teilnehmenden Unternehmen differenziert. Nach den kritischen Fragen konnten sich alle anwesenden Gäste etwas stärken und, auch bei dem ein oder anderen Bier, nähere Details besprechen oder noch offen gebliebene Fragen klären. Besonders die lockere Atmosphäre während des Events trug dazu bei, dass die Unternehmen und Entwickler schnell ins Gespräch kamen und sich vor allem zwanglos und persönlich kennen lernen konnten. Nach diesen sogenannten 1-on-1s blieben einige Entwickler und Unternehmen noch zur anschließenden Afterwork-Party und ließen den Abend gemeinsam mit dem Team des Pitch Clubs bei Musik und dem einen oder anderen Kaltgetränk in entspannter Atmosphäre ausklingen.
Kategorien
2017 Dortmund Eventrückblick

PCDE #5: am 30. November 2017 in Dortmund

Am 30.11.2017 veranstaltete der Pitch Club die bereits fünfte Edition der Pitch Club Developer Edition im Daddy Blatzheim in Dortmund. Anders als beim “klassischen” Pitch Club, bei dem Startups ihre Geschäftsmodelle vor Investoren vorstellen, geht es bei der Developer Edition darum, dass etablierte Unternehmen, Mittelständler, aber auch junge, innovative Startups ihre offenen Stellen und Vakanzen vor vorselektierten Softwareentwicklern und IT Professionals präsentieren. Nachfolgend ein Kurzüberblick über die teilnehmenden Unternehmen der fünften Edition: Mit mehr als 25 Jahren Erfahrung in der IT Dienstleistungsbranche entwickelt die Brockhaus AG erfolgreich kundenspezifische Softwarelösungen und steht seinen Kunden beratend bei der Digitalisierung von Geschäftsprozessen zur Seite. Ein international erfolgreicher Outsourcing-Dienstleister, welcher maßgeschneiderte Lösungen für Geschäftsprozesse aller Art konzipiert und dabei vor allem durch operative Exzellenz, Know-how und Innovationskraft glänzt. DB Systel Logo Die DB Systel GmbH ist Tochter der Deutschen Bahn und mit rund 3.600 Mitarbeitern einer der führenden Anbieter von ICT-Lösungen in Deutschland. Sie haben bereits zum vierten Mal an der PCDE teilgenommen und konnten durch die Events bereits mehr als ein Dutzend Softwareentwickler und IT Professionals einstellen. Bereits 1987 hat GData die weltweit erste Antiviren-Software entwickelt und den Erfolg seitdem stetig ausgebaut. Heute sorgen 500 Mitarbeiter in Deutschland für eine breite Auswahl an Sicherheitslösungen und Schutzmechanismen für Kunden aus den verschiedensten Bereichen. Ein Unternehmen, welches ganzheitliche Lösungen für eingebettete IT-Sicherheit bietet. Die leidenschaftlichen Experten begleiten ihre Kunden über den gesamten Produktlebenszyklus hinweg und gewährleisten so durchgängige Angriffssicherheit. Setlog implementiert intelligente Softwarelösungen für das globale Value Chain Management und schafft Transparenz selbst in komplexen Wertschöpfungsketten. Ganz nach ihrem Prinzip: „Denke klar, smart und vernetzt.“ Durch langjährige Erfahrung in der mobilen Anwendungstechnik liegen die Stärken der Cobago GmbH im Bereich mobiler Informationstechnik und Industrie 4.0. Hier unterstützt das Team vorwiegend Prüfer und Zertifizierer aus verschiedenen Branchen. Durch die einzigartige Software, entwickelt von weltweit führenden Experten, wird es Unternehmen möglich, frühzeitig Gefahren in der IT -Sicherheit entdecken und analysieren zu können, um so einen optimalen Schutz gewährleisten zu können. Als Projekt-und Technologieberatung mit jahrelanger Expertise unterstützt die CDI die Projektvorhaben ihrer Kunde, bei denen individuelle und innovative IT-Lösungen im Vordergrund stehen. Ihr Leitgedanke „IT braucht Persönlichkeit“ spiegelt sich in allen Bereichen ihrer Arbeit wider. Nach den jeweiligen Unternehmenspräsentationen ging es in die 1-on-1s über, bei denen die Softwareentwickler noch einmal die Möglichkeit hatten, sich ausführlich und in einer lockeren Atmosphäre mit den Unternehmen zu unterhalten und noch weitere Fragen zu stellen. Danach ging es in den informellen, gemütlichen Teil des Abends über. Bei kühlen Drinks und guter Musik konnten die Unternehmen und Softwareentwickler ihr Netzwerk ausbauen, die Gespräche vertiefen und Erfahrungen austauschen. Nach 20 Uhr kam die Startup und Gründerszene dazu und Kontakte konnten weiter gepflegt und intensiviert werden. Auch die Organisatoren des Pitch Clubs nutzten den lockeren Ausklang, um sich ein erstes Feedback einzuholen und natürlich um die Softwareentwickler und Unternehmen zusammen zu bringen. Auch die Termine für die kommenden Editionen in Köln, Stuttgart, Hamburg und Berlin wurden nochmals bekannt gegeben und bereits reserviert. Um als Softwareentwickler an einer der kommenden Editionen dabei zu sein, werden Bewerbungen unter https://pcde.io entgegen genommen. Die an einer Teilnahme interessierten Unternehmen finden unter https://pcde.io/de/pcde-unternehmen/ weitere Informationen und Kontaktmöglichkeiten.