fbpx

Werde Teil des Teams und entdecke offene Jobs!

PCDE-Logo-e1693406253375
WSAudiology bei der Pitch Club Developer Edition

WS Audiology bei der Pitch Club Developer Edition

Die WS Audiology war bereits des Öfteren Teil der Pitch Club Developer Editionen in Nürnberg. Mit über 2,3 Mrd. € Umsatz weltweit ist das Unternehmen einer der größten Player in der Hörgeräteindustrie. Doch wie sieht der Arbeitsalltag in einem Unternehmen dieser Größe aus? Axel von Schwerin ist seit mittlerweile fast zehn Jahren im Unternehmen und hat daher bereits einiges gesehen und erlebt. Wir haben mit ihm im Interview über seine Arbeit, das Unternehmen WS Audiology und natürlich über seine Erfahrungen mit der PCDE gesprochen.

Wer bist du und welche Aufgaben hast du bei WS Audiology?
Ich heiße Axel von Schwerin und arbeite seit gut zehn Jahren bei WS Audiology, einem der weltweit führenden Hörgerätehersteller. Ich bin Scrum Master für zwei Entwicklungsteams. Wir arbeiten an einer Software, mit der Akustiker unsere Hörgeräte an die Bedürfnisse ihrer Kunden anpassen können.

Was schätzt du am meisten an WS Audiology als Arbeitgeber?
Wir stellen Hörgeräte her, d.h. wir helfen Menschen unmittelbar, wieder am Leben teilzuhaben. Bei uns heißt das „Wonderful Sound for All“! Auch wenn unser Motto sich für einen ehemaligen Entwickler wie mich wie ein Buzzword anhört, spiegelt es unsere Arbeit sehr gut wieder. Ansonsten schätze ich vor allem die Kolleginnen und Kollegen, mit denen man tagtäglich zusammenarbeitet. Außerdem schätze ich die kontinuierlichen Investitionen in die Aufwertung unserer Büros und dass wir an den IG Metalltarifvertrag gebunden sind.

Auf was für eine Firmenkultur können sich neue Kollegen bei euch einstellen?
Kontinuierliches Dazulernen: Wir möchten unseren Kunden immer mehr bieten, da gibt es heute deutlich mehr Möglichkeiten als früher. Noch vor ein paar Jahren hat der Akustiker ein Hörgerät mit einem Schraubenzieher angepasst. Heute macht das ein Hörgeräteträger teilweise selbst, mittels seines Smartphones, Bluetooth und AI-Algorithmen, die in der Cloud laufen.

Wo siehst du in Zukunft die größten Herausforderungen für eurer Unternehmen und insbesondere eure (Entwicklungs-)Abteilung?
Wir sind eine wettbewerbsintensive Branche, in der Innovationen alles sind. Hier immer ganz vorne mitzuspielen und keine sich auftuende Chance für Verbesserungen zu verpassen, ist eine große Herausforderung.

In welcher Funktion hast du Erfahrungen mit der PCDE gemacht?
Ich konnte WSA zweimal auf der Bühne vorstellen und hinterher in kleiner Runde die Fragen der Teilnehmenden zu WSA beantworten.

Was hat dir an der PCDE besonders gefallen?
Den persönlichen Kontakt zu den Interessenten und die Atmosphäre kann ich als mein Highlight nennen.

Würdest du deinem besten Freund eine Teilnahme an der PCDE als Dev empfehlen?
Auf jeden Fall – die Wahl des Arbeitgebers ist eine der wichtigsten Entscheidungen im Leben. Die Einblicke, die man durch den Pitch der Unternehmen erhält, sind super. Auch die Möglichkeit, sich im Anschluss auf Augenhöhe mit den Leuten zu unterhalten, die auf der Suche nach neuen Mitarbeitenden sind, ist sehr hilfreich. Insgesamt bietet die PCDE eine großartige Grundlage für eine so weitreichende Entscheidung.

Für jeden, der aktuell auf der Suche nach einer neuen beruflichen Orientierung ist, bieten die nächsten Events der Pitch Club Developer Edition eine hervorragende Möglichkeit interessante Unternehmen in entspannter Atmosphäre kennenzulernen. Auch Nürnberg steht am 14. Dezember zum Abschluss des PCDE-Jahres wieder auf dem Plan. Alle Infos und das Bewerbungsformular gibt es hier!

Pitch Club AG
c/o TechQuartier
Platz der Einheit 2
60327 Frankfurt am Main

069 1532593 50
team@pcde.io
www.pcde.io

Registernummer: HRB 111756
Registergericht: Amtsgericht Frankfurt am Main
Vorstand: Stefan Maas, Benjamin Geng
USt-IdNr.: DE318112617