Wetter Online Logo

WetterOnline bei der PCDE#12

Ein kurzes Interview

WetterOnline gehört zu den größten, meteorologischen Dienstleistern in Deutschland. Und nicht nur das — auf wetteronline.de greifen monatlich mehr als 6 Millionen Besucher zu. Damit zählt das Angebot zu den meistbesuchten Internetseiten Deutschlands.

Heute sprechen wir mit dem Abteilungsleiter Web Apps von WetterOnline, Christoph Petzold, der sich einige Minuten Zeit genommen hat, uns zu erzählen, was er bei WetterOnline genau macht und warum WetterOnline für Dich als Softwareentwickler genau das richtige Unternehmen ist. Viel Spaß beim Lesen!


Hallo Christoph. Schön, dass Du Dir die Zeit nimmst, uns etwas über Dich und Deine Erfahrungen bei der Pitch Club Developer Edition zu erzählen. Beschreib uns doch erstmal kurz Deinen Weg, der Dich zu Wetter Online geführt hat und was Du bei Wetter Online machst.

Nach meinem Studium in Dortmund hatte ich noch ein Jahr in einem Start Up gearbeitet. Da ich aber gerne in der Kölner/Bonner Gegend arbeiten wollte, sah ich mich um und wurde auf WetterOnline aufmerksam. Mir gefiel dort sofort die familiäre Atmosphäre und so stieg ich als Mobile Web Entwickler ein. Im Oktober 2017 übernahm ich dann die Leitung der Web Apps Abteilung und bin seitdem verantwortlich für unsere Webauftritte und seit 2018 auch für die Migration unserer Webserver in die Cloud.


Warum ist Dein Unternehmen attraktiv für Softwareentwickler?

WetterOnline bietet den perfekten Mittelweg zwischen kleinem Unternehmen und Großkonzern. Die Atmosphäre ist wie in einem Familienunternehmen, sehr angenehm und es wird auf die Wünsche Einzelner eingegangen. So kann nicht nur der Arbeitsplatz individuell gestaltet werden, sondern auch die Projekte, an denen man mitarbeitet. Gleichzeitig hat WetterOnline aber auch die Größe, um Vorteile von größeren Unternehmen zu bieten, wie z.B. zahlreiche Benefits und einen sicheren, unbefristeten Arbeitsplatz.


Welche Position wolltet Ihr durch die Pitch Club Developer Edition besetzen? Warum ist diese Position so wichtig für Euren Erfolg?

Wir suchen generell nach fähigen Entwicklern, die konkrete Position ergibt sich dann aus den persönlichen Stärken und Vorlieben. Softwareentwicklung ist das Rückgrat des Unternehmens, da wir nicht einfach nur Daten einkaufen, sondern selbst prozessieren, weiterentwickeln und präsentieren. So finden sich an jedem Punkt in unserer Wertschöpfungskette kompetente Entwickler mit innovativen Ideen.


Gibt es Charaktereigenschaften oder Talente, die ein Mitarbeiter bei WetterOnline haben sollte?

Da alle Projekte mehrere Abteilungen umspannen, sollte auf jeden Fall Lust auf Teamarbeit vorhanden sein. Außerdem legen wir Wert auf pragmatische und langfristige Lösungen.


Warum habt Ihr Euch für ein alternatives IT-Recruiting-Format, wie die PCDE, entschieden?

WetterOnline ist ein großartiger Arbeitgeber und wenn alle wüssten wie es bei uns ist, bräuchten wir wahrscheinlich gar kein aktives Recruiting mehr. Allerdings kann ein Unternehmen in Stellenanzeigen natürlich versprechen, was es möchte. Deswegen möchten wir das Bild von WetterOnline durch direkten Kontakt mit Entwicklern vermitteln und sie so überzeugen.


Welche technische Neuerung oder Veränderung hat Euch bei Wetter Online einen großen Schub gegeben? Welche Neuerung würdet Ihr gerne einführen, sobald Ihr das richtige Personal gefunden habt?

Die Entwicklung in kleinen, eigenverantwortlichen Teams lief bisher sehr gut. Außerdem versprechen wir uns durch unsere Migration in die Cloud schnellere Entwicklungsabläufe und flexiblere Umsetzungen unserer Anforderungen.


Wir bedanken uns herzlich bei Christoph und dem Team von WetterOnline! Es hat uns gefreut, Euch bei der PCDE#20 in Köln wieder gesehen zu haben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.